Unterrichtsmaterialien Lohngleichheit

Auch nach Ende der Tour des Lohnmobils wollen wir Ihnen Unterlagen für den Unterricht zur Verfügung stellen. Denn Lohngleichheit mit allen Aspekten und Zusammenhängen bleibt ein Thema, das mit jungen Menschen diskutiert werden soll.

Folgende Beispiele von Themen und Fragen können im Unterricht aufgegriffen werden:

> Das Alleinernährermodell wird immer weniger attraktiv, da Männer und Frauen sich immer öfter die Erwerbs- und Betreuungsarbeit teilen wollen. Welche Rolle spielt hier die Lohngleichheit?

> Wie viel ist Arbeit wert? Wie werden typische Frauenberufe, wie typische Männerberufe lohnmässig eingestuft? Was hat das für Auswirkungen auf die Aufteilung der Arbeit in der Familie?

> Wer macht wie viel bezahlte und unbezahlte Arbeit? Was sollte oder könnte geändert werden?

> Wer prägt die Rollenbilder? Welchen Einfluss haben sie auf die Berufswahl, auf die Familienmodelle?

> Löhne sind immer die Grundlage für die Sozialversicherungen. Was muss beachtet werden, damit keine ungewollte Altersarmut entsteht?

Die Containerinnenwand des Lohnmobils ist als Plakat erhältlich und eignet sich gut, um in Gruppen verschiedene Themenfelder rund um Lohngleichheit und Chancengleichheit zu diskutieren. So können Bereiche wie die Aus- und Weiterbildung, Familien- und Erwerbsmodelle, Sozialversicherungen oder Arbeitszeitmodelle in Verbindung mit Lohngleichheit besprochen werden.

 

Das Thema Lohn(un)gleichheit im Unterricht

Für den Einstieg ins Thema Lohnunterschiede und die klassenweise Vorbereitung empfehlen wir Ihnen
das Extrablatt «Lohnunterschiede» und das Einführungsblatt für Lehrpersonen
(auf der Webseite von Iconomix der Schweizerischen Nationalbank)

Arbeitsblatt für den Unterricht